Gesund durch den Winter – so geht’s

Gesund durch den Winter zu kommen, ist oft nicht ganz leicht. Schliesslich ist der Umschwung auf die kalte Jahreszeit eine harte Angelegenheit, die sich häufig durch Erkältungen zeigt. Doch wie verhindert man dies?

Kalte Füsse vermeiden

Zunächst einmal sollte man dafür sorgen, dass man keine kalten Füsse bekommt. Denn dann würde der Körper die Blutgefässe verengen, um zu verhindern, dass noch mehr Wärme verloren geht. Dadurch wird jedoch auch der Nasen-Rachen-Raum schlechter durchblutet und somit das Immunsystem geschwächt. Warme Fussbäder können hier schnell helfen. Dabei sollte man seine Füsse ca. 15 Minuten in 40° C warmes Wasser legen. Wer nach draussen geht, sollte seine Füsse zudem mit warmen Socken eindecken.

Hände waschen

Sich die Hände häufig, sprich in etwa fünf Mal am Tag, zu waschen, kann ebenfalls Krankheiten vorbeugen. Dabei kommt es auch auf die Gründlichkeit an. Das heisst, man sollte mit Seife und auch zwischen den Fingern sowie am Handgelenk waschen. Denn die Bakterien und Viren setzen sich auf den Händen oft für mehrere Stunden fest. Wenn man sich dann mit der Hand an die Nase oder dem Mund packt, kann sich eine Erkältung schnell ausbreiten.

Ausgewogene Ernährung

Selbstverständlich ist auch eine ausgewogene Ernährung wichtig. So sollte man viele Vitamine zu sich nehmen. Aus diesem Grund kann man Zucker und Fast Food am besten gegen Obst und Gemüse ersetzen. Auch andere Nahrungsmittel mit reichlich Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen sind empfehlenswert. Ein Mangel schadet nämlich dem Immunsystem. Eine gute Ergänzung zu Obst und Gemüse sind Nahrungsergänzungsmittel wie Juice Plus, sie enthalten reichlich Vitamine und Mineralstoffe. Dazu ist es auch wichtig, ausreichend zu trinken. (Zwei Liter Wasser sollten es mindestens sein.) Denn dadurch bleiben die Schleimhäute feucht.

Frische Luft

Im Winter ist man oftmals in geheizten Räumen, die komplett verschlossen sind. Dies bedeutet jedoch auch, dass die Luft sehr trocken ist. Dies wiederum ist schlecht für die Schleimhäute, die einen Schutz gegen Viren darstellen. Denn wenn diese Haut austrocknet, erkrankt man schneller. Deshalb ist es wichtig, häufig zu lüften. Alternativ kann man auch feuchte Tücher über die Heizung hängen. Daneben sind natürlich auch Sparziergänge sehr wichtig. Dabei tankt man nicht nur frische Luft, sondern auch evtl. ein wenig Sonne, dessen Strahlung dem Körper Vitamin D zuführt.

Zwiebellook

Gerade in der Übergangszeit von Herbst auf Winter sollte der Zwiebellook angewandt werden. Dabei kleidet man sich so, dass man stets etwas ausziehen kann, wenn es wärmer wird. Somit ist man dank den vielen dünnen Schichten für jede Temperatur ausgerüstet.

Sport

Sport macht Spass, hilft beim Abnehmen, stärkt das Immunsystem, fördert die Durchblutung und hält fit und gesund. Dabei ist es egal, ob man joggt, tanzt, Rad fährt oder Yoga betreibt. Empfehlenswert ist es auch, den Sport an der frischen Luft auszuüben.

Comments are closed.

BizStudio-lite Theme by SketchThemes